Pflegetipps Team MONDSPINNE

Pflegetipps

Pflegetipps für Textlilien

Anbei erhalten Sie ein paar Pflegetipps, denn von Hand gearbeitete Textilien, insbesondere aus Wolle bzw. Filz sind empfindlich. Bitte achten Sie vor der Wäsche auch auf die Textilkennzeichnung.

Am besten waschen Sie Ihr erworbenes Textil bei maximal 30 Grad Celsius von Hand. Ich empfehle Ihnen außerdem, ein Wäschenetz zu verwenden, um Nähte und Materialien, insbesondere das Maschenbild bei Strick- und Häkelwaren, zu erhalten.

Ebenso können Filzwaren durch starkes Reiben oder Auswringen ihre Form und Struktur dauerhaft verändern. Daher empfiehlt es sich, bei hartnäckigen Verschmutzungen die betroffene Stelle des Filzes mit Wasser und einem geeigneten sanften Reinigungsmittel zu befeuchten und sanft auszupressen.

Ziehen Sie danach das gereinigte Textil vorsichtig in Form und legen sie es auf ein Handtuch zum Trocknen. Für Wolle (z.B. Schafwolle) verwenden Sie bitte ein Wollwaschmittel. Herkömmliche Waschmittel und Weichspüler greifen die Fasern an.

Nicht verwendete Textilien (z.B. Mützen), lagern Sie am besten lichtgeschützt und trocken. Um Mottenbefall bei Wolle (z.B. Schafwolle) zu vermeiden, haben sich Holzringe aus Zedernholz oder getrocknete Lavendelblüten in Stoffsäckchen recht gut bewährt. Achten Sie darauf, dass Holzringe und Lavendelblüten nicht mit dem Textil in Berührung kommen, um Flecken zu vermeiden.

Pflegetipps für Lederwaren

Lederwaren sollten grundsätzlich nicht gewaschen werden, da das Leder dabei Farbe verlieren, Flecken zurückbehalten oder hart werden kann. Generell können leichte Verschmutzungen zumeist mithilfe eines trockenen Tuchs abgerieben werden.

Sofern es sich nicht um offenporiges Leder, z.B. Anilinleder, handelt, ist auch ein Abwischen des Leders mit einem leicht angefeuchteten weichen Lappen und die Verwendung eines Pflegemittels auf Öl- oder Wachsbasis möglich.

Offenporiges Leder darf hingegen auf keinen Fall mit Wasser in Berührung kommen, da es dauerhaft dunkle Flecken hinterlassen kann. Ebenso verhält es sich mit Pflegemitteln auf z.B. Öl- oder Wachsbasis.

Auch für Lederwaren gilt, dass nicht verwendete Ledererzeugnisse lichtgeschützt und trocken gelagert werden sollten. Leder wird wie Textiles gern von Motten befallen, so dass sich auch hier Holzringe aus Zedernholz oder Lavendelblüten in Stoffsäckchen zur Schädlingsabwehr anbieten. Auch bei Lederwaren gilt, dass die Holzringe und Blüten nicht mit dem Leder in direkten Kontakt kommen sollten, um Flecken zu vermeiden.


Allgemein gilt: Beachten Sie stets die Anwendungshinweise auf den Verpackungen der Pflegeprodukte oder wenden Sie sich bei Fragen zur Textil- oder Lederpflege an MONDSPINNES Kundenservice.


MONDSPINNE wünscht Ihnen viel Freude mit Ihrer Bestellung!