Bonitas – das Überraschungsei

Auf der Suche nach einem schönen Untergestell für meinen Arbeitstisch verschlug es mich nach Berlin-Spandau. Dort stand sie in der Garage eines Einfamilienhauses: meine “Bonitas”! Nach einer kurzen Inaugenscheinnahme war der Kauf getätigt.

Zu Hause angekommen, habe ich die Nähmaschine zunächst von Staub, Fliegenschiss und Spinnweben befreit und es kam eine filigrane Goldbemalung zum Vorschein. Was für eine Überraschung! Meine Neugier, was ich noch entdecken könnte, war geweckt und ich beschloss, auch den Rest der Nähmaschine zu säubern und unter die Lupe zu nehmen…

Reinigung Nähmaschine Bonitas - Mondspinne

 

Der Tisch hatte unter der Feuchtigkeit und den Temperaturschwankungen in der Garage gelitten und bedurfte einer gründlichen Reinigung. Die Nähmaschine war hingegen nur etwas eingestaubt und begeisterte mich mit ihrer nahezu unbeschädigten Goldverzierung.

Anschließend habe ich das Schätzchen von altem Fett und Öl befreit und neu gefettet und geölt. Als ich anschließend testete, ob sie überhaupt näht, dankte sie mir meinen Einsatz, indem sie leichtgängig und leise alles nähte, was ich ihr unter den Nähfuß schob… Mein ursprünglicher Plan, nur das Untergestell zu behalten, wurde von ihr auf diese Weise erfolgreich torpediert. Ich entschied, die Nähmaschine im Ganzen zu behalten und auch künftig mit ihr zu nähen!

 

Nähmaschine Bonitas - Mondspinne

Ausstattung

In den Schubladen fand sich beim Stöbern sogar noch etwas Zubehör. Überdies ist an der Vorderseite der Nähmaschine rechts eine Halterung für ein Nählicht montiert. Die Nähmaschine kann Geradstich und rückwärts nähen. Das Handrad wird übrigens entgegen der üblichen Drehbewegung nach “hinten”, also von einem weg gedreht. Den gut erhaltenen Tisch kann man bei Bedarf an der linken Seite verlängern, indem man das herabhängende Brett mittels eines Bügels hochklappt.

 

Nähmaschine Bonitas - Mondspinne

Rarität

Bis jetzt habe ich kaum Informationen zu dieser Nähmaschine  gefunden. Lediglich eine weitere, andere Nähmaschine mit dem Schriftzug “Bonitas” fand ich auf einer Verkaufsplattform abgebildet. Angaben zum Hersteller, zu Produktionsort und Zeitraum der Fertigung dieser Nähmaschinen sind herzlich willkommen…

Mit dieser schönen Nähmaschine habe ich übrigens bereits Schlafbrillen und Nadelkissen genäht…